Letztens hinzugefügt

???

Uns besuchte 1 115 816 Gäste
Auf der Seite befindet sich 1 Gäste

Begegnungsstätte VIA REGIA

11.07.2011

Via Regia Skulptur knüpft an Idee von Nutzen des „Weges der Kultur des Europäischen Rates“, dessen Ziel die Werbung der gegenwärtigen Kunstwerke der polnisch-deutschen Strecke entlang ist.
Das Idee des Schaffens „Via Regia Skulptur“ verlässt vor allem auf Verbreitung und Verstärkung der regionalen Identität und Versicherung der Ausbildugsarbeit. Die Entstehung des Europäischen Weges der Kunst, mit dem Titel „Via Regia“, ist nichts anderes als Weg von Handel, Pilgerfahrten, Krieg und Migration, die über 2000 Jahre ist, verbindet acht europäische Länder von Spanien bis zur Ukraine.
 
Zum Ziel der Entwicklung und Werbung der artistischen Projekte der Strecke „Via Regia“ entlang entsteht im Lubsko er Kulturhaus das Organisationsbüro, das sich mit der Organisierung der Zusammentreffen für polnische und deutsche Artisten beschäftigt. Es werden auch Partnerkontakte zwischen polnisch-sächsischen Institutionen, Stiftungen und Kulturinstitutionen angeknüpft. Das betrifft auch weit verstandene Zusammenarbeit der benachbarten Städte und Landkreise und auch der Partneraktivität aus dem Gebiet von Sachsen und von der Lubuskie Woiwodschaft.
 
Die Zusammenarbeit der polnisch-deutschen Artisten symbolisiert Koexistenz der polnisch-sächsischen Städte. In Sachsen werden sich die Artisten auf Diskussionsforums, Seminaren und Konferenzen zusammentreffen, um Ideen und Erfahrungen auszutauschen. Das Schaffen der Begegnugsstätte VIA REGIA im Lubsko er Kulturhaus ist eine Chance auf der Entwicklung des Weges der Zusammentrffen verschiedener Personen und Kunstumgebung, die zur Entdeckung von Kulturperlen und Schönheit des Lebuser Landes und von Sachsen anstreben.
 
(Flugblätter aus der Konferenz im Download-Bereich)
 
Version für Blinde
Lubsko
LDK
Kamenz
sculptura
Via Regia
Via Regia